Header-Bild

SPD Woltmershausen / Rablinghausen

Aufgaben des Beirats

Politik für Pusdorfer

Der Beirat setzt sich aus Personen eines Stadtteiles zusammen, die von den politischen Parteien aufgestellt und von den Bewohnerinnen und Bewohnern gewählt werden.

Der Beirat als Kommunalparlament vertritt die Interessen des Stadtteiles und befasst sich mit den Anregungen, Wünschen und Beschwerden der Bevölkerung.

Der Beirat wird alle vier Jahre zeitgleich mit der Bürgerschaft neu gewählt.

Auch EU-Bürgerinnen und EU-Bürger können kandidieren.

Der Beirat hat Mitspracherecht in stadtteilbezogenen Angelegenheiten u.a. bei Bau- und Sanierungsmaßnahmen, in sozialen kulturellen und bildungspolitischen Angelegenheiten.

 

"Mitreden in Woltmershausen"

Als stärkste Fraktion des Beirates sagen wir unseren Wählerinnen und Wählern herzlichen Dank für das uns entgegen gebrachte große Vertrauen.

Wir nehmen es als Verpflichtung für eine verantwortungsvolle Arbeit mit dem Ziel für eine weiterhin positive Entwicklung in Woltmershausen und Rablinghausen.

Pusdorf ist ein familien- und kinderfreundlicher Stadtteil, der mit einer Vielzahl von Angeboten die Menschen dauerhaft an sich bindet. Hier zählen wohnortnahe Freizeitmöglichkeiten, attraktiver Wohnraum für Jung und Alt, abwechslungsreiche Freizeitangeobte, eine lebendige Geschäftswelt und dauerhafte Arbeitsplätze.

Der Leitfaden für die Umsetzung ist unser Stadtteilkonzept.

 

Aktuelle-Artikel

  • Senatsbeschluss zum Polizeirevier Woltmershausen. Den ersten Baustein für unser Quartierszentrum ist gelegt, das Polizeirevier Woltmershausen zieht zum Februar 2020 an die Dötlinger Straße 6-8. Damit hat der Senat heute Nägel ...
  • Flyer zur Beiratswahl. Unser Flyer zur Beiratswahl ist jetzt online unter kann unter dem obigen Menüpunkt "Wahlprogramm Woltmershausen 2019" geladen werden.
  • Radtour mit Senatorin Eva Quante-Brandt. Zu einer Radtour mit Senatorin Eva-Quante-Brandt lädt der SPD-Ortsverein Woltmershausen/Rablinghausen am Sonntag, 28. April ...